Die Solfeggio Frequenzen – Körper und Geist mit Schwingungen heilen

Die Solfeggio Frequenzen – mystische und einst verbotene Frequenzen, mit deren Hilfe man angeblich den Geist und den Körper heilen kann. Vor einiger Zeit verwies mich ein guter Freund auf einen Artikel im Internet, indem über diese sechs „vergessene“ Frequenzen berichtet wurde. Die Solfeggio Frequenzen kommen grundlegend nicht in unserem geläufigen Zwölftonsystem vor und zudem wird diesen Frequenzen in eingen Quellen besondere Wirkungsweisen auf den menschlichen Körper und Geist nachgesagt. Ich habe mich dazu entschlossen ein Experiment mit diesen Frequenzen zu wagen.

Solfeggio Frequenzen

Ein Buch zu den Solfeggio Frequenzen

Als Musiker interessierte ich mich natürlich sofort dafür und fing an das Internet nach weiteren, tief greifenderen Informationen über diese besonderen Frequenzen zu durchsuchen. Leider musste ich feststellen, dass die einzigen aussagekräftigen Infos in Form jenes Artikels auffindbar waren, welchen mir mein Freund zugesendet hatte. Daraufhin versuchte ich mein Glück mit der Suche nach einem Buch, mit dessen Hilfe ich mich über diese besonderen Frequenzen informieren konnte, doch leider fand sich nur ein Werk in englischer Sprache von einem US-amerikanischen Zahnarzt namens Dr. Leonhard Horowitz. Dieser Mann war es, der die Frequenz und deren verschiedene Wirkungsweisen auf den menschlichen Organismus nach vielen Jahrhunderten des Vergessens wiederentdeckte und in seinem Buch „Healing Codes for the Biological Apocalypse“ der Öffentlichkeit zugänglich machte. Die Solfeggio Frequenzen waren bereits den verschiedenen, antiken Kulturen bekannt und wurden von diesen Völkern gezielt für die Linderung und Heilung physischer und psychischer Krankheiten eingesetzt. Selbst die frühe katholische Kirche wusste von den Solfeggio Frequenzen und deren Wirkungen und setzte sie im Rahmen der Komposition zahlreicher Choräle, wie zum Beispiel der gregorianischen Mönchsgesänge, ein. Da diese besonderen Frequenzen jedoch für den Hörer (und auch für die Sänger oder Musiker) eine bewusstseinserweiternde Wirkung mit sich bringen, sah der Vatikan in diesem Frequenzen sehr bald eine Gefahr für die kirchliche Machtstruktur und belegte die Solfeggio Frequenzen mit einem Verbot. Daraufhin gerieten diese speziellen Frequenzen für mehrere Jahrhunderte in Vergessenheit, bis sie von Dr. Leonhard Horowitz wieder ans Tageslicht gebracht wurden.

Hier geht es zum Buch von Dr. Leonhard Horowitz: Healing Codes for the Biological Apocalypse

Und hier findet sich ein MP3-Download der Frequenzen: Solfeggio Frequenzen Download

Die Wirkung der Solfeggio Frequenzen

Die unterschiedlichen Wirkungsweisen der Frequenzen basieren auf dem Umstand, dass sämtliche Materie in unserem Universum in einer bestimmten Frequenz schwingt. Diese Grundschwingung der Materie und somit natürlich auch des menschlichen Körpers kann durch die Einwirkung von externen Schwingungen in einer abweichenden Frequenz beeinflusst und verändert werden. Hierdurch lassen sich beim Menschen nach der Theorie von Dr. Horowitz bestimmte Bewusstseinszustände auslösen, welche wiederum entsprechend der einwirkenden Frequenz bestimmte Selbstheilungsprozesse im Körper und auch Geist aktivieren.

Nachfolgend nun die einzelnen Solfeggio Frequenzen mit deren Bezeichnung, Schwingung und Wirkungsweise:

1. UT queant laxis – 396 Hz – Befreiung von Schuld und Angst
2. REsonare fibris – 417 Hz – Resonanz mit dem Universum, Veränderungen
3. MIra gestorum – 528 Hz – Wunder & Zeichen
4. FAmuli tuorum – 639 Hz – harmonische Beziehungen zu unseren Mitmenschen und Partnern
5. SOLlve polluti – 741 Hz – Erwachen der eigene Intuition
6. LAbii reatum  – 852 Hz – die Rückkehr zur spirituellen Ordnung

Das Experiment mit den Solfeggio Frequenzen

Von dieser Theorie angetan, starteten ein Freund und ich ein Experiment, in dessen Rahmen wir einen meiner Synthesizer und eine Gitarre auf eine dieser Frequenzen einstimmten, auf die Solfeggio Frequenz RE mit 417 Hz. Als die Instrumente gestimmt waren, spielten wir ein ungefähr 30 minütiges Stück, welches wir natürlich zeitgleich aufzeichneten. Während des Spielens auf dieser Frequenz stellte sich nach und nach ein sehr angenehmer Entspannungszustand ein und auch das wiederholte Anhören der aufgezeichneten Session bewirkt immer wieder erneut diesen spürbaren Entspannung. Im Rahmen meiner Recherche über diese Frequenzen bin ich bei YouTube auf die Frequenzen gestoßen und habe diese mehrfach intensiv auf mich einwirken lassen. Auch hierbei bemerkte ich jeweils einen sehr angenehmen, geistigen wie auch körperlichen Entspannungszustand. Ob die einzelnen Frequenzen jedoch tatsächlich den jeweiligen Effekt mit sich bringen, vermag ich derzeit nicht zu beurteilen, doch bin ich überzeugt, dass diese Solfeggio Frequenzen tatsächlich etwas bewirken – und sei es nur die Entspannung des Geistes und des Körpers!

Damit ihr Euch selbst ein Urteil über die Wirkung der Solfeggio Frequenzen bilden könnt, nachfolgend die Links zu den YouTube-Videos. Wichtig dabei ist, die Frequenzen mit einem Kopfhörer anzuhören!

UT queant laxis – 396 Hz – Befreiung von Schuld und Angst

REsonare fibris – 417 Hz – Resonanz mit dem Universum, Veränderungen

MIra gestorum – 528 Hz – Wunder & Zeichen

FAmuli tuorum – 639 Hz – harmonische Beziehungen zu unseren Mitmenschen und Partnern

SOLlve polluti – 741 Hz – Erwachen der eigene Intuition

LAbii reatum – 852 Hz – die Rückkehr zur spirituellen Ordnung

Artikel empfehlen:Share on Facebook237Share on Google+7Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Digg thisShare on Tumblr1Email this to someonePrint this page

13 Gedanken zu „Die Solfeggio Frequenzen – Körper und Geist mit Schwingungen heilen

  1. Sema

    Hallo Torsten, ich finde Deine Bloggs hier sehr gut, bin eher zufällig hier gelandet, weil ich mich für die heilsame Wirkung der Töne/Musik interresiere . Die Wirkung der Solffegio Frequenzen finde ich faszinierend . Ich habe mit Frequenz 528 Hz angefangen und möchte nach und nach die Wirkung von allen Frequenzen bei mir testen. Du hast recht in einem anderen Artikel schreibste, dass jede Musik die uns gut tut eine heilende Wirkung auf uns haben kann , wenn wir sie uns herein lassen.

    Vielen Danke
    Sema

  2. Brigitte

    Lieber Herr (Thorsten),

    bin per Zufall bei YouTube auf die Solfeggio-Frequenzen gestoßen und bin beim Recherchieren, was es mit diesen Frequenzen auf sich hat, auf Ihre Website gestoßen. VIELEN DANK für diesen Beitrag – prägnant, keine unnötigen langen Texte und besonders auch zu schätzen alle relevanten ZUSATZ-LIINKS dabei. Sehr angenehnm zu lesen; sollte es öfters im Internet geben – eine wahre FREUDE.

    Mit besten Wünschen für eine gute Zeit

    Brigitte

  3. Stefan

    Hallo zusammen!

    Die Wirkung der Solfeggio-Frequenzen ist beim unausweichlich für Geist und Körper und Seele. Es ist einfach gut und schwingungserhöhend in Deiner Umgebung diese Musik abzuspielen, egal ob Du jetzt zuhörst oder nicht…

    Weiterhin viel Freude,

    Stefan

  4. Mark

    Hallo Stefan, sehr interessant. Das erste Mal, dass ich „seriös“ direkt von einem Selbstversuch lese mit den Solveggio-Frequenzen lese. Du schreibst da unter anderem von einem selbst eingespielten Stück, das ihr euch immer wieder angehört habt. Könntest du das vielleicht auch zur Verfügung stellen? Fände es sehr interessant, denn auf utube gibt es ja eigentlich nur „Frequenzen“ (zumindest habe ich bislang nichts anderes gefunden). Außerdem bin ich mit solchen Sachen vorsichtig, von denen ich nicht weiß, woher sie kommen und was da sonst noch enthalten ist, möglicherweise subliminal.

  5. Torsten Beitragsautor

    Schau Dir mal einfach die Links im Artikel zu Youtube an. Es geht hier mehr um das fühlen. Wenn sich die Musik mit den Frequenzen gut anfühlt kann sie nicht falsch sein. Das eigene Stück werde ich vielleicht bei Gelegenheit hier veröffentlichen….mal schauen…

  6. Anke Wiesbrock

    Hallo Thorsten, danke für deine Seite über diese Frequenzen. Ich bin Musiktherpeutin, Klangheilerin mit Stimme und arbeite mit Intuition, Intention und einer bestimmten Haltung. Ich werde jetzt auch al mit den Frequenzen experimentieren. Vielleicht sollten wir mal auf Facebook eine Gruppe aufmachen, mit der wir zusammen eine festgelgte Zeit uns den Frequenzen aussetzen und danach unsere rfahrungen austauschen?
    Viele Grüße und schau doch mal bei mir auf den Blog: http://www.klangheilraum.de/blog

  7. thomas von Zug in der Schweiz

    Allen die geholfen haben unsere Schöpfung anzufangen,
    allen die helfen unsere Schöpfung zu vollenden,
    allen die sich um Frieden und Harmonie in sich und in der gesamten Schöpfung bemühen,
    den Kräften der vier Windrichtungen,
    Mutter Erde,
    Vater Sonne,
    Grossmutter Mond,
    allen Kachinas und Engeln,
    allen Schwestern und Brüdern,
    Dir Grosser Geist
    und allem was ist, mit dem ich mich verwandt und verbunden weiss,
    will ich meine gesamte Liebe, Dankbarkeit und Aufmerksamkeit schenken.
    Amen

    Hallo Torsten …
    bei meiner spirituellen Forschungsreise bin ich auf Deine wundervolle Seite gestossen.
    Worauf sich meine Intuition gemeldet hat, und mich darauf aufmerksam machte, dass zur Zeit mit „nur“ sechs Solfeggio-Frequenzen gearbeitet wird.
    Auf meiner spektakulären Reise durfte ich mal erfahren, dass die göttliche Zahl „Neun“ ist.
    Darauf habe ich ein bisschen mit den Ziffern und Zahlen jongliert, und bin auf folgendes Ergebnis gestossen:

    174
    265
    396
    417
    528
    639
    741
    852
    963

    Darum frage ich Dich: „Hast Du eine Ahnung, wo die andern drei Frequenzen (174, 265 und 963 Hz) geblieben sind, und was bedeuten sie?“

    in tiefer und bedingungsloser Liebe zu Allem was ist …

    thomas von Zug in der Schweiz, dem Mittelpunkt von E-Uropa

    P.S.: Meine Frage dürfen selbstverständlich und natürlich auch andere „Mitmenschen“ aufklären.
    Erbitte „nur“ um Aufklärungen und keine Antworten, denn im Wort „Antwort“ steckt der Begriff „Anti“-wort. :-DDD

  8. Torsten Beitragsautor

    Hallo Alexandra, du kannst gerne auf meinen Artikel verweisen bzw. ihn in einem eigenen von Dir Text verlinken. Bitte aber nicht den kompletten Text kopieren und auf Deine Seite stellen. Das sehen die Suchmaschinen nicht gerne! 🙂 Danke & Gruß

  9. Rena

    @ thomas von Zug
    Interessante Fortführung – wäre die zweite Zahl nicht die 285 ?
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.