Schlagwort-Archive: Armut

Lieblosigkeit – das Erstgeborene des Kapitalismus

In unserer kapitalistischen Gesellschaft findet sich heutzutage eine generelle Lieblosigkeit gegenüber unseren Mitmenschen, welche sogar ein immer größer werdendes Ausmaß annimmt. Die Menschlichkeit muss dem Streben nach Gewinn und wirtschaftlichem Wachstum leider selbst in unserem Sozialstaat immer mehr zurückweichen, was sich auch in dem Umgang mit den sozial schwachen Mitgliedern der Gesellschaft vonseiten der Sozial- und Arbeitsämter klar und deutlich abzeichnet. Von der Nächstenliebe, wie sie prinzipiell alle großen Religionsbegründer gepredigt haben, ist mittlerweile weit und breit keine Spur mehr erkennbar und tatsächlich wird ein Menschenleben innerhalb der kapitalistischen Staatsform ausschließlich an seiner Arbeitskraft gemessen. Der einzelne Mensch wird zur Nummer.

lieblosigkeit

Weiterlesen

… und wo bleibt die Menschlichkeit?

Menschlichkeit – wahrlich ein Fremdwort heutzutage. Wir leben in einer Gesellschaft, in der alle Aspekte des menschlichen Daseins zu einem eng verwobenen Gespinst aus Kapital, Profit und Verschuldung zusammenlaufen. Daher ist heute prinzipiell alles auf kurzfristige Profite ausgelegt und für diese gehen die Menschen über Leichen, betrügen, belügen und zerstören – sogar sich selbst.

Menschlichkeit Weiterlesen